Problemlösungen

Hier finden Sie die Fehler­meldungen, die bei mir aufgetreten sind, und beschreibe, wie ich die Fehler abstellen konnte - oder auch nicht.

Schadsoftware im Browser

Fehlerbeschreibung: Im Browser werden kurze Textabschnitte (ein Beispiel) in einen Hyperlink mit grünem Text umgewandelt: Klickt man ihn an, erscheint ein Fenster mit dem Text: Looking for ein Beispiel? Find What You Need. Look For ein Beispiel Here Now.

  • Folgt man dem Link, was ich auf keinen Fall empfehlen kann, kommt man auf allerlei Seiten (z.B. Schellingstrasse60.de oder Chambinsky.de) mit zwielichtigen Angeboten. Untersucht man das Whois bei DENIC.DE, findet man Domaininhaber jenseits des Atlantiks (z.B. Esmirna Trading Inc. in Panama City oder Compura Partners in Philadelphia) und administrative Ansprechpartner (admin-c) mit wohlklingenden Namen und angeblichem Wohnsitz in Deutschland (z.B. Vladimir Kreinz in Leipzig oder Julio Aznar in Unterföhring). Googelt man wiederum die Namen, findet man zuverlässig die Seite eines Rechtsanwaltes und ähnlich erbauliche Hinweise.

Zur Fehlerbehebung habe ich mehrere Maßnahmen getroffen, die letztendlich erfolgreich waren. Welche der Maßnahmen den Nagel auf den Kopf getroffen hat, weiß ich aber nicht genau. Im Wiederholungsfall würde ich in der Liste von hinten beginnen.

  • Virenscan mit F-Secure war erfolgslos.
  • Adwcleaner herunterladen und laufen lassen.
    Das Programm hat etliche zweifelhafte Dienste gefunden und gelöscht, z.B. WajamUpdater.exe. Mein eigentliches Problem war danach aber nicht gelöst.
  • In Firefox habe ich in der Adresszeile about:config eingegeben und alle Einträge auf Standard gesetzt, die die Zeichenfolge wajam ent­halten.
  • Ebenfalls in Firefox - about:config habe ich nach superfish.com gesucht und die entsprechenden Einträge zurückgesetzt. Auf superfish.com bin ich gekommen, weil diese Adresse neben anderen kurz angezeigt wurde, während sich die o.g. grünen Links aufbauten.
  • Da in Firefox - about:config alle Einträge mit Superfish.com in Einstellungszeilen standen, deren Namen mit Extensions.ac.. begannen und alle diese Zeilen kryptische Einträge hatten, die teilweise wie Java-Programme aussahen, habe ich all diese zahlreichen Einträge kurzerhand auf Standard gesetzt. Nach Neustart von Firefox waren die Einträge gelöscht.
  • Zuletzt habe ich mithilfe der System­steuerung das Programm plus-hd-3.8-chromeinstaller.exe deinstalliert.
    Auf das Programm bin ich gekommen, weil mein Virenschutz­programm kurz nach dem Systemstart meldete, dass das Programm auf Internet zugreifen wollte. Zudem war das Programm erst vor wenigen Tagen unbewusst installiert worden, das passte zum Auftreten des Fehlers.

Danach trat der Fehler nicht mehr auf.

CAD mit Inventor

Inventor Fehler 1406

Inventor Fehler­meldung 1406

Fehler 1406: Schreiben von Wert in Schlüssel
\Software\Classes\CLSID\{D27CDB6E-AE6D-11cf-96B8-44455B3540000}\...
nicht möglich. Stellen Sie sicher, dass Sie auf den Schlüssel zugreifen können, oder setzen Sie sich mit Ihrem Support in Verbindung.

  • Link: nicht mehr erreichbar.

Der Inventor stellt Bemaßungen nicht mehr korrekt dar?
Die Ursache kann ein Update von WinXP sein.

Video

  • Error: can not locate Capture filter( Hauppauge WinTV.. Capture )
  • Can not Build Filtergraph
  • WinTV Initialization Error.hTV=O
  • Erstellen der Überlagerung fehlgeschlagen Bitte reduzieren Sie Ihre Bildschirmauflösung oder die Farbtiefe und versuchen Sie es erneut.
  • Link zu einer Lösung

MSCVRT

  • Der Prozedureinstiegspunkt "??_U@YAPAXI@Z" konnte in der Dynamic Link Library "MSVCRT.DLL" nicht gefunden werden.
  • Link zu einer Lösung

Error: can not locate Capture filter( Hauppauge WinTV.. Capture )
Can not Build Filtergraph
WinTV Initialization Error.hTV=O

Der Fehler trat bei mir nach der Installation einer WINTV-PVR-250 bzw. WinTV-PVR-350 von Hauppauge unter WinXP auf. Er hing vermutlich damit zusammen, dass ich bereits vorher eine TV-Karte von Hauppauge installiert hatte.

Fehlerbehebung:

  • Installations-C/PVR/PVR48xxx.exe

Stream DShow Error
Intervideo VideoDecoder
es ist kein Standardmedientyp zwi­schen diesen Filteranschlüssen vorhanden.

Der Fehler scheint damit zusammenzuhängen, dass ich das Programm WinDVD von InterVideo bereits vor der Installation der WinTV-PVR-350 Software auf dem Rechner hatte.

Fehlerbehebung:

  • WinDVD von Intervideo mit System­steuerung/Software deinstallieren
  • Installations-C/SMD/hcwSMD004.exe
  • Unter System­steuerung/Software muss von Programm "InterVideo FilterSDK von Hauppaugge" aufgeführt sein.
  • WinDVD von Intervideo kann nach Angabe von Hauppaugge wieder installiert werden.

Der Hinweis zu dieser Vor­gehens­weise stammt vom Support-Seite von Hauppaugge.

Erstellen der Überlagerung fehlgeschlagen. Bitte reduzieren Sie Ihre Bildschirmauflösung oder die Farbtiefe und versuchen Sie es erneut.

Diese Fehler­meldung erschien bei mir bei der ersten Ver­wen­dung von WinDVD von Intervideo auf einem Fujitsu-Siemens-Rechner mit dem Betriebs­system WinXP und einer Grafikkarte ATI Radeon 9200.
Ursache für den Fehler war ein nicht installierter Videocontroller (Grafikkartentreiber).

Unter WinXP kann man im Gerätemanager nachschauen, ob der Grafikkartentreiber korrekt installiert ist (Bild rechts mit schreiend gelben Warnungen):
Start - System­steuerung - System - Hardware - Gerätemanager

Rechts im großen Bild sehen Sie den Gerätemanager mit korrekt installiertem Videocontroller für die ATI Radeon 9200. Wenn die Videocontroller nicht installiert sind, finden Sie im Gerätemanager schreiend gelbe Hinweise (kleines Bild).

Fehlerbehebung:

Besorgen Sie sich einen aktuellen Grafikkartentreiber und installieren Sie Ihn.
In meinem Fall enthält die dem Rechner beigelegte Treiber-CD von Fujitsu-Siemens keinen Treiber für die eingebaute Grafikkarte. Ich habe den aktuellen Treiber deshalb beim Hersteller meiner Grafikkarte ATI herunter geladen. Damit erhielt ich ein Installations­programm, das ich nur noch starten musste.

Im Bild rechts sehen Sie die Gerätemanager mit korrekt installiertem Grafikkartentreiber.

Der Prozedureinstiegspunkt "??_U@YAPAXI@Z" konnte in der Dynamic Link Library "MSVCRT.DLL" nicht gefunden werden.

Die Fehler­meldungen trat bei mir unter WinNT und Abhilfe auf.

Das ganze Elend begann damit, dass sich meine Festplatte Nr.2 mit den Daten mitten im Betrieb (und allen Daten - *mühsam grins*) verabschiedete und ich an­schließend mein WinNT unbedingt auf die neue Festplatte installieren wollte, obwohl es auf der alten Festplatte Nr. 1 mit den Programmen noch einwandfrei lief. Einzelheiten der Fehlersuche spare ich mir, jeder PC-Nutzer kennt das. Die beiden wichtigsten Regeln der Datenverarbeitung kennt zwar auch jeder PC-Nutzer, aber aus gegebenem Anlass möchte ich sie nochmals wiederholen:

  • SICHERT EURE DATEN
  • NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM

Symptome

Nach Installation eines Programmes tritt die oben genannte Fehler­meldung auf (nervig) und einige andere Programme laufen nicht mehr (untragbar). Dies kann auftreten, auch wenn diesselben Programme früher jahrelang und klaglos zusammen ihren Dienst verrichteten.

Ursache

Das neu installierte Programm, bei mir handelte es sich um "FineReader 4.0", hat seine eigene MSVCRT.DLL mitgebracht und ungefragt in das Verzeichnis /WinNT/SYSTEM32 installiert. Das Problem ist, dass Fine-Reader4.0 nach IT-Maßstäben schon ein älteres Semester ist, und die neuen Programme mit seiner alten MSVCRT.DLL nicht mehr spielen wollten. Deshalb meckerten die alten Programme Fehler­meldungen oder spielten gar nicht mehr mit. Bei mir waren dies CorelDraw 10, WinTV von Hauppauge und noch ein paar.
Mein kleinerer Vorwurf geht an FineReader und viele andere Programme, die rücksichtslos Systemdateien überschreiben, denn es geht auch anders: StarOffice installiert eine eigene MSVCRT.DLL in ein eigenes Verzeichnis und drängt es nicht jedem anderen Programm auf. Das Verfahren kostet zwar mehr Speicherplatz, spart aber Zeit und Nerven.
Mein großer Vorwurf geht an das Betriebs­system, dass es zulässt, das jedes x-be­lie­bige Programm wichtige Dateien überschreibt.

Lösungs­strategie

Das Suchwort "??_U@YAPAXI@Z" hat bei Google wohl die größte Trennschärfe, die ich kenne. Noch nicht einmal Schmuddelseiten ent­halten dieses Schlagwort.

Lösung

Um es kurz zu machen: ich selbst habe keine Lösung gefunden, außer der brutalen Lösung, Betriebs­system und Programme neu zu installieren, und zwar in der Reihen­folge ihres Alters.
Aber ein Hinweis eines Leser (ziemlich am Ende der folgenden Strich­aufzählung) verspricht eine Lösung des Problemes. Die anderen Punkte der Strich­aufzählung lasse ich stehen, weil sie Hinweise auf Lösungs­methoden ent­halten.

Ich fand zwar einige Vorschläge zur Lösung des Problems, z.B. Ersetzen der MSVCRT.DLL im Verzeichnis /SYSTEM32 durch eine neuere Version oder Neuinstallation eines neueren Programmes (was wohl dasselbe Ziel hat). Ich lernte auch die folgenden Punkte:

  • Das Alter einer DLL-Datei erkennt man nicht am Speicherdatum, sondern an der Versionsnummer. Diese wiederum findet man, indem man die DLL-Datei im Windows-Explorer mit einem rechten Mausklick trifft und "Eigen­schaften" wählt.
  • Versionsnummern, die mit einer 5 beginnen, sind bei MSVCRT.DLL veraltet (Stand 04/2002).
  • Eine DLL-Datei kann man mit WinNT nicht einfach löschen oder überschreiben, weil WinNT sie ja zum Betrieb braucht.
  • Man kann aber eine DLL-Datei unter der MS-DOS-Eingabeaufforderung umbenennen, und dann nach einem Systemneustart löschen.
  • Wenn man MSVCRT.DLL umbenennt, kann man WinNT neu starten. Wenn man sie ersatzlos löscht, startet WinNT gar nicht mehr !
  • Man kann aber die alte MSVCRT.DLL umbenennen, dann eine neue MSVCRT.DLL (erhältlich bei PC-Tip ) einspielen, und sich am Ziel wähnen. Nur hat es nicht geklappt bei mir - die Fehler­meldungen blieben und die Programme funktionierten nicht, obwohl MSVCRT.DLL und auch MSVCIRT.DLL neueste Versionsnummern hatten.
  • Hinweis von Guido Kriebel (07.06.2002):
    "Der Fehler liegt nicht an der Datei MSVCRT.DLL selbst sondern an der Datei MSVCIRT.DLL. Hat diese Datei die Version 6.10.8637.0 wird versucht die Funk­tion ??_U@YAPAXI@Z aus der Datei MSVCRT.DLL zu importieren. Diese gib es dort aber nicht. Hat die Datei die Version 6.00.8168.0 funktioniert das ganze wieder."
    Das heißt, ich hätte die MSVCIRT.DLL statt der MSVCRT.DLL austauschen müssen. Beim nächsten Mal versuche ich diesen Weg. Vielen Dank an Guido Kriebel, mittlerweile auch von einigen Lesern dieser Seite (14.07.2002).
  • Bewertung von Volker.. (14.07.2002):
    ".. hat mir der "Hinweis von Guido Kriebel" endlich geholfen. Es reicht definitiv, der Datei MSVCIRT.DLL den "Hals umzudrehen" und sie einfach mit einer anderen Version (findet sich einige mal auf dem System) zu überschreiben. Ein kleiner, simpler Kopiervorgang und das System läuft wieder 1a.
    Übrigens empfehle ich, auch die Datei msvcirt.dll im Verzeichnis system32/dllcache/zu überschreiben....es kommt anscheinend zu einem Austausch mit dem System32 Verzeichnis... nachdem ich beide getauscht habe, lief alles wieder einwandfrei.
    FAST!... "
    es folgen noch Treiber­probleme unter parallelen Betriebs­systemen, die zu speziell für meine Seite sind und auf konventionellem Wege gelöst werden konnten. Ebenfalls vielen Dank an Volker !